Sie sind hier: Start, Verantwortung,Umwelt-Produktdeklaration (EPD),

Verantwortung Mehr Transparenz für ökologische Produktinformationen

Im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit hat Wesemann es sich zum Ziel gesetzt, ein führendes Unternehmen der Branche zu sein. In diesem Zuge haben wir uns zu einer uneingeschränkten Produkttransparenz entschieden. Wir bauen dabei auf die Nachvollziehbarkeit und Vergleichbarkeit von Ergebnissen auf Basis einschlägiger europäischer und internationaler Normen und deren Bewertungsverfahren die Produkte, aus Umweltsicht, von der Entstehung bis zur Entsorgung untersuchen und beurteilen. Durch das Bewertungsverfahren der Ökobilanz erhalten wir wichtige Kennzahlen und Erkenntnisse, die uns als Basis für eine gezielte und messbare Optimierung unseres Eco-Design-Ansatzes dienen und zugleich unsere Umweltleistungen über den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte auch für andere nachvollziehbar und transparent werden lassen.

Die Environmental Product Declaration (EPD / Umwelt-Produktdeklaration) ist ein weltweit anerkanntes Öko-Label (Typ III) gemäß ISO 14025, welches in Deutschland u. a. vom Institut Bauen und Umwelt e. V. (IBU) vergeben wird. Kernstück einer EPD bildet die Ökobilanz, die den gesamten Lebenszyklus hinsichtlich ökologischer Auswirkungen untersucht und auf Basis von international anerkannten Indikatoren (bspw. CO2- und Wasser-Fußabdruck) beschreibt. Gleichzeitig werden auch technische Produktmerkmale, geltende Produkt- und Umweltnormen (bspw. REACH) und weitere standortbezogene Gegebenheiten (u. a. Produktherstellung und -installation) in den Kontext der Ergebnisse gestellt. Hierdurch erhält der Endverbraucher wichtige Kriterien in einem zentralen Dokument, das vor Veröffentlichung inhaltlich und formell durch externe Dritte kritisch geprüft wird.

Eine EPD gewährleistet einen objektiven ökologischen Vergleich zwischen verschiedenen Produktsystemen, der es unseren Kunden erlaubt, auf Basis von geprüften Daten und Fakten fundierte Entscheidungen zu treffen.

Wir sind davon überzeugt, dass EPDs sich in wenigen Jahren zum Standard für ökologische Produktinformationen etablieren werden. Wir unterstützen diese Entwicklung und werden für die Vielzahl unserer Produkte EPDs anbieten.

Weiter, und speziell für den Bereich des nachhaltigen Bauens, des „Green Building“, lässt die Wesemann GmbH ihre Produkte vorbewerten und die Ergebnisse in sogenannten Profilen darstellen. Daraus wird ersichtlich, in welchem Gebäude-Zertifizierungssystem des Nachhaltigen Bauens unsere Produkte die Anforderungen der Systeme erfüllen. Hier stehen insbesondere folgende Zertifizierungssysteme im Fokus:

  • Leadership in Energy and Environmental Design (LEED)
  • Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB) und Deutsches Gütesiegel Nachhaltiges Bauen (DGNB), sowie
  • Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology (BREEAM).

Unser BNB / DGNB Profil in Form unserer Informationsbroschüre für das „Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen“ und „Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen“ senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Benötigen Sie Hilfe?

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an:
Mo-Fr, 7:30 - 17:00 Uhr:
+49 42 42 594 - 0


oder schreiben Sie uns:
info@wesemann.com